Business Analyse meets Hermes 5

am 31. Mai 2016

Worum geht es in diesem Beitrag?

  • Hier findest Du Antworten und Links, damit Du Dich als Business Analyst in Hermes 5 zurechtfindest.
  • Du kannst die Auswirkungen von Hermes 5 auf die Business Analyse nachlesen.
  • Du kannst nachlesen, was ein Business Analyst in Hermes 5 für Aufgaben hat und welche Ergebnisse er liefern muss.
  • Zudem bekommst Du Word-Vorlagen, die Dir zeigen, wie ein Ergebnis aussehen könnte.
  • Im Beitrag werden bewusst Aspekte von Hermes 5 ausgeblendet, die nix mit der Business Analyse zu tun haben.

Seitennavigation

Kommentar und Artikelverlinkung: 

  • Du findest den Artikel gut? -> Ich freue mich über Deine Weiterempfehlung und Verlinkung des Artikels.
  • Du möchtest etwas ergänzen? -> Ich freue mich auf Dein Feedback.

Hermes 5 meets Business Analyse – die Zusammenfassung.

  • Welches Modul? Wenn Du als Business Analyst in einem Hermes 5 Projekt arbeitest, dann solltest Du Dir klar machen, in welchen Modulen Du arbeitest. Die Module stellen im Zusammenhang mit Szenarien, den Überbau eines Projektes dar. Die Module geben, in Abhängigkeit von der Phase, Deine Rolle als Business Analyst in Verbindung mit Beziehungen vor. Aus den Beziehungen kannst Du Deine konkreten Aufgaben und Ergebnisse, die Du liefern musst, ableiten.
  • Zentrale Rolle: Die Business Analyse ist eine zentrale Rolle bei Hermes 5. Ohne den Business Analyst weiß niemand was er wie für den Auftraggeber entwickeln soll. Da der Auftraggeber in Hermes 5 für den Projekterfolg verantwortlich ist, wird er auf die Rolle des Business Analysten bestehen.
  • Das „Was“ und nicht das „Wie“ ist vorgegeben: Die Ergebnisse, die der Business Analyst erstellt und für die er verantwortlich ist,  sind vorgegeben. Die Methoden wie die Ergebnisse erreicht werden, sind frei wählbar. Deshalb dienen alle Vorlagen in Hermes 5 der Orientierung und sind nicht verbindlich.
  • Das Beziehungsgeflecht der Elemente, das den Weg erleuchtet, lautet somit: Modul -> Phase & Meilenstein -> Rolle & Beziehung. Dann weißt Du „was“ Du an Aufgaben zu erfüllen hast und welche Ergebnisse Du liefern musst. Das „Wie“ Du die Aufgaben erfüllen musst, wird nicht vorgegeben (siehe Absatz oben).

Beispiel mit Grafik:

Das Modul IT-System bewirkt, dass der Business Analyst in der Phase „Konzept“ als Aufgabe ein Systemkonzept erarbeiten muss. Das Ergebnis der Aufgabe „Systemkonzept erarbeiten“, ist eine „Detailstudie“. Die Vorlage für eine Detailstudie findest Du hier.

Bildschirmfoto von Scapple (31-05-16, 11-48-41)

Quelle: Anforderungsbuero.de

Nach oben.


Was ist Hermes 5?

„HERMES ist die Projektmanagementmethode für Projekte im Bereich der Informatik, der Entwicklung von Dienstleistungen und Produkten sowie der Anpassung der Geschäftsorganisation. HERMES unterstützt die Steuerung. Führung und Ausführung von Projekten verschiedener Charakteristiken und Komplexität. HERMES hat eine klare, einfach verständliche Methodenstruktur, ist modular aufgebaut und erweiterbar.“

Quelle:

Nach oben.


Erklärung der Elemente von Hermes 5 im Licht der Business Analyse.

# Szenario

Ein Szenario bildet die spezifische Charakteristik eines Projektes ab, dient der Durchführung des Projektes und setzt sich aus einem oder mehreren Modulen zusammen. Das Szenario hat keine unmittelbare Auswirkung auf die Business Analyse.

# Modul

Module können pro Szenario als generische Bausteine beliebig kombiniert werden.  Module enthalten die thematisch zusammengehörigen Aufgaben und Ergebnisse und die beteiligten Rollen. Beispielsweise ist „IT-System“ ein Modul, das dazu dient, ein IT-System zu realisieren.

# Phasen und Meilensteine

Jedes Projekt wird in Phasen aufgeteilt und gliedert den Lebenszyklus eines Projektes. Das Ende der Phase ist durch eine Entscheidung zum weiteren Vorgehen geprägt. Es wird die Frage geklärt: „Ist der Meilenstein xy in einer definierten Qualität erreicht?“ Der Business Analyst arbeitet phasenübergreifend. Die Aufgaben und Ergebnisse der Business Analyse hängen von der Phase ab.

Bildschirmfoto von Safari (31-05-16, 00-08-06)

Quelle Abbildung: http://www.hermes.admin.ch/onlinepublikation/index.xhtml?element=supportingmaterial_phasenmodell_anforderungen.html

# Rolle

Hermes 5 hat die Rollen Business Analyst und Requirements Engineering in der Rolle Business Analyst vereint.  Die Definition der Rolle hat direkt Auswirkungen auf die Business Analyse. Der Business Analyst kommt in der Rolle als Anwender und Ersteller vor.

# Beziehung

Die Beziehung zeigt den Bezug der Rolle zum Modul. Beispielsweise erstellt der Business Analyst im Modul IT-System im Zusammenhang mit der Aufgabe „Systemkonzept erarbeiten“ eine Detailstudie.

# Aufgaben

Der Business Analyst hat definierte Aufgaben, die Ergebnisse produzieren. Beispielsweise muss er Systemkonzepte erarbeiten.

# Ergebnisse

Der Business Analyst kümmert sich um die Anforderungen im Projekt. In jeder Phase produziert er bestimmte Ergebnisse, die als Resultat einer Aufgabe definiert sind. Wie er diese Ergebnisse produziert ist egal. Hermes 5 bietet Vorlagen als Orientierung. Zum Beispiel das Beschreiben von funktionalen Anforderungen als User Stories. Ein Beispiel für das Ergebnis Systemanforderungen findest Du hier. Die Vorlagen sind nicht verbindlich.

Nach oben.


Agilität darf auch in Hermes 5 nicht fehlen.

Infos zum Thema Agilität findest Du hier.

Nach oben.


Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share This